Category: Business Economics In German 1

Ulrich Kathöfer,Ulrich Müller-Funk's Operations Research (German Edition) PDF

By Ulrich Kathöfer,Ulrich Müller-Funk

ISBN-10: 3867648131

ISBN-13: 9783867648134

Der Band führt Studienanfänger in die Grundlagen des Operations study ein. Anhand zahlreicher Beispiele vermittelt er verständlich und anwendungsnah kompaktes Prüfungswissen und spricht ausdrücklich auch Nicht-Mathematiker an.
Behandelt werden zentrale Fragen und Algorithmen des Operations study wie diskrete, lineare und ganzzahlige Optimierungsmethoden sowie Entscheidungs- und Spieltheorie. Anwendungen sind beispielsweise Netzplantechnik, Transportprobleme oder Routenplanung. Verweise auf weiterführende Themenbereiche runden die Darstellung ab.

Show description

Wolfgang Becker,Stefan Rech's Dienstleistungscontrolling: Grundlagen - Ansätze - PDF

By Wolfgang Becker,Stefan Rech

ISBN-10: 3170224263

ISBN-13: 9783170224261

In der Entwicklung produktbegleitender Dienstleistungen liegen heute auch für klassische Sachgüterproduzenten hohe Wachstums- und Gewinnpotenziale. Entsprechend hoch ist der Bedarf an Konzepten zum Controlling von Dienstleistungsangeboten.
Der Dienstleistungsbegriff gehört jedoch zu den schillerndsten Begriffen der BWL; es existieren vielfältige Varianten und Modifikationen. Entsprechend haben sich zahlreiche Controllingkonzepte entwickelt, die vor dem Hintergrund eines praxisorientierten Analyserasters dargestellt und bewertet werden. Auf dieser Grundlage werden theoretische Perspektiven für die Weiterentwicklung der Konzepte gegeben.

Show description

Download PDF by Daniel Ruppert: Klassische Börsenstrategien im Test: Erfolg durch

By Daniel Ruppert

ISBN-10: 3842891067

ISBN-13: 9783842891067

Kann eine Handelsstrategie mit Gleitenden Durchschnitten den Markt schlagen? Lassen sich technische Indikatoren wie Momentum, MACD, RSI oder Stochastik zur Generierung von Handelssignalen nutzen? Wie erfolgreich sind die klassischen Lehrbuch-Strategien und welche Optimierungsansätze gibt es? Welche functionality kann so erzielt werden und wie hoch ist das Risiko? Das Buch beschäftigt sich mit der Chart- und Markttechnik als bedeutende Methode der Wertpapieranalyse. Die Verfahren werden dazu zunächst grundlegend erläutert und gegenüber der Fundamentalanalyse abgegrenzt. Anschließend wird die Funktionalität der Chart- und Markttechnik im wissenschaftlichen Umfeld diskutiert. Themen wie die Effizienzmarkthypothese oder Random stroll- und Behavioral Finance-Theorie werden dazu beleuchtet. Daraus erwächst die Notwendigkeit, die Leistungsfähigkeit der Chart- und Markttechnik empirisch zu überprüfen. Es wird daher zunächst eine Testumgebung entwickelt, mit der die Verfahren der technischen Wertpapieranalyse objektiv überprüft werden sollen. Der Schwerpunkt liegt dann in der Beantwortung der oben genannten Fragen. Dabei werden viele Beispiele geliefert, wie interessierte Anleger Börsenstrategien individuell anpassen können, um somit Ihren Handelserfolg zu steigern.

Show description

Read e-book online Target Costing in der Sozialwirtschaft: Die Übertragung des PDF

By Axel Pulm

ISBN-10: 3656859302

ISBN-13: 9783656859307

Diplomarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Sonstiges, word: 1,1, AKAD-Fachhochschule Leipzig, Sprache: Deutsch, summary: Zielkostenmanagement (Target Costing) ist eines der neueren Kostenmanagementsysteme. Die Grundidee fußt darauf, dass eine Kostenkorrektur bei marktreifen Produkten kaum noch sinnvoll möglich ist, da durch die Produktentwicklung wesentliche Kosten schon festgelegt sind. Insofern versucht die Zielkostenrechnung, sowohl den möglichen Kundennutzen eines Produktes wie auch den marktakzeptablen Preis im Vorhinein zu eruieren. Vom festgelegten Preis her werden dann retrograd die Produktionsprozesse so organisiert, dass der Zielpreis erreicht (oder unterschritten) werden kann.
Gerade in der Sozialwirtschaft finden wir nun einen Markt vor, der in Teilen sehr stark reguliert ist. Zwar sollen auch hier marktwirtschaftliche Mechanismen eine zunehmend stärkere Rolle spielen, doch steht in der Regel einer Vielzahl von Anbietern ein Oligopol oder gar Monopol auf der Nachfrageseite gegenüber. In manchen Segmenten dieses Marktes ist die Regulierung so stark, dass Preis und Leistungsanforderung einseitig von staatlicher Seite festgesetzt werden.
Da der Marktpreis von daher nur begrenzt durch den Anbieter beeinflusst werden kann, bietet sich die Idee des goal Costing als umfassendes Steuerungsinstrument an. Die Frage lautet dann, wie die eigenen Prozesse organisiert sein müssen, damit der festgesetzte Preis (einschließlich eines Gewinns) für den Anbieter auskömmlich ist.
Diese Untersuchung zeigt auf, inwieweit die Ideen des objective Costing für die Sozialwirtschaft hilfreich und übertragbar sind und used to be dies in der Konsequenz bedeutet.

Show description

Read e-book online Das Coase-Theorem. Externe Effekte und Transaktionskosten. PDF

By Linda Stehling

ISBN-10: 3668182094

ISBN-13: 9783668182097

Examensarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich VWL - Sonstiges, be aware: 2,0, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, summary: Der von Ronald H. Coase 1960 verfasste und im magazine of Political economic system erschienene Aufsatz „The challenge of Social expense“ , für den er u. a. den Nobelpreis im Jahre 1991 erhielt, sorgte damals für einen Durchbruch, indem er behauptete, dass externe Effekte, auf die in Kapitel 2 dieser Arbeit genauer eingegangen wird, unter bestimmten Voraussetzungen dezentral internalisiert werden können. Diese Auszeichnung resultierte zum einen aus dem Aufsatz „The Nature of the enterprise“ aus dem Jahre 1937, zum anderen aus dem Aufsatz „The challenge of Social Cost“, der in der vorliegenden Arbeit thematisiert wird.

Der Aufsatz „The challenge of Social fee“ wurde nach der Meinung von Coase nicht immer richtig interpretiert.
"[…] i'm hopeful that this introductory essay, which bargains with the various details raised via commentators and restates my argument, might help to make my place extra comprehensible. yet i don't think failure of exposition is the most for the reason that economists have discovered my argument so tricky to assimilate.“
Aus diesem Grund ist es Ziel dieser Arbeit u. a., die zentralen Thesen von Coase so darzustellen, dass die fundamentalen Gedanken seiner Argumentation verdeutlicht werden.

Die Behauptung von Coase bezüglich der externen Effekte löste das bis dahin vorherrschende von Arthur C. Pigou interventionistisch begründete Verständnis über Prozesspolitik aus dem Jahre 1920 ab. Gemäß Pigou rechtfertigen externe Effekte Markteingriffe, die den Verursachern negativer externer Effekte die sogenannte „Pigou-Steuer“ auferlegen, welche dem verursachten Schaden zu entsprechen hat. In seinem Aufsatz „The challenge of Social fee“ geht Coase in mehreren Kapiteln auf Pigous Lehrmeinung ein und übt Kritik daran.

Die Ideen des Coaseschen Aufsatzes waren nicht gänzlich neu, da er bereits in dem 1959 von ihm erschienen Artikel „The Federal Communications fee“ implizit einige Fragestellungen bezüglich der Internalisierung externer Effekte diskutiert. Aufgrund diverser Stellungnahmen behandelt er dies aber nun in aller Ausführlichkeit in dem Aufsatz „The challenge of Social Cost“. Die vorliegende Arbeit fokussiert neben der ökonomischen Perspektive des Coase-Theorems insbesondere dessen Auswirkungen auf die Wissenschaft und die Neue Institutionenökonomik. In diesem Zusammenhang spricht guy auch von der institutionenökonomischen examine des Rechts.

Show description

Finanzierung von Social Entrepreneurship durch Venture by Felix Sahm PDF

By Felix Sahm

ISBN-10: 3656863555

ISBN-13: 9783656863557

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, word: 1,3, Universität Potsdam (Lehrstuhl für Finanzierung und Banken), Sprache: Deutsch, summary: Social Entrepreneurship bietet Unternehmern mit dem Fokus auf soziale und gesellschaftliche Problemfelder die Möglichkeit, leading edge und marktorientierte Ansätze zu entwickeln. Social marketers, die dabei profitorientiert agieren, stellen nur ein kleinen Teil dar. Ihre Idee ist es viel mehr, durch soziales Unternehmertum, der Gesellschaft einen Mehrwert zu bieten. Das Generieren einer finanziellen Rendite kann dabei Teil ihrer Arbeit sein, ist aber nicht das primäre Ziel.
Diese Kombination aus „etwas eigenes aufbauen“ und „gutes für die Gesellschaft tun“ stellt nicht nur für Unternehmer einen interessanten Ansatz dar. Finanzintermediäre, die gezielt investieren, um eine soziale Rendite zu erwirtschaften, unterstützen solche Organisationen. enterprise Philanthropy und das oftmals als Synonym dazu verwandte Social enterprise Capital sind als Finanzierungsmöglichkeit in den united states weit verbreitet. Im deutschsprachigen Raum stellt es für viele Finanzintermediäre noch Neuland dar. Social marketers mit
ihren Non-Profit-Organisationen stehen deshalb oftmals vor einem Finanzierungsproblem.

Durch das, insbesondere in Deutschland, noch frühe Entwicklungsstadium von enterprise Philanthropy, hat sich die vorliegende Seminararbeit zum Ziel gesetzt, das Verständnis von enterprise Philanthropy als Finanzierungsform für Non-Profit-
Organisationen zu erhöhen und einen Überblick über Finanzintermediäre zu geben, die im deutschen Marktumfeld agieren.

Die Arbeit ist in fünf Kapitel unterteilt. Neben Einleitung (Kapitel 1) und Fazit (Kapitel five) bilden die Kapitel 2 bis four den Hauptteil der Arbeit. Das zweite Kapitel widmet sich den definitorischen Grundlagen für die weitere Betrachtung von enterprise Philanthropy. Das dritte Kapitel dient dazu, das Phänomen enterprise Philanthropy und die in diesem Kontext verwendete Begriffe zu definieren und abzugrenzen. Das vierte Kapitel
betrachtet das aktuelle Marktumfeld in Deutschland im Bereich enterprise Philanthropy und geht auf einen Finanzintermediär in shape der Social-Venture-Capital-Gesellschaft „BonVenture“ näher ein.

Show description

Download e-book for kindle: Spin-Offs: Wie Wissenschaftler zu Unternehmern werden by Monika Nörr

By Monika Nörr

ISBN-10: 3836689804

ISBN-13: 9783836689809

Technischer Fortschritt und Innovationen sind für das langfristige Wachstum einer Volkswirtschaft von hoher Bedeutung. Dies gilt besonders für Deutschland, einem Land, in dem Wissen der einzig unmittelbar verfügbare Rohstoff ist. Einen wichtigen Beitrag zur Verwertung und Diffusion von Wissen, Innovationen und Technologien leisten akademische Spin-Offs. Hierbei handelt es sich um Ausgründungen aus Universitäten, Fachhochschulen und Forschungsorganisationen. Dieses Buch will dazu beitragen, das Phänomen „akademische Spin-Offs“ in Deutschland transparenter zu machen. Die examine konzentriert sich auf die sog. „Hightech-Spin-Offs“. Dies sind Unternehmensgründungen, bei denen der Wissenschaftler sein hochtechnologisches Forschungsergebnis in ein vermarktungsfähiges Produkt weiterentwickelt. In dem Buch werden zunächst Schlüsselbegriffe wie Spin-Offs, Unternehmensgründungen, Innovationen und die verschiedenen Arten von Mutterorganisationen aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. Anschließend werden die Gründungszahlen von Spin-Offs, die Tätigkeitsgebiete und Aktivitäten sowie ihre Bedeutung für die Volkswirtschaft dargestellt. Anhand 50 verschiedener Studien aus Deutschland, den united states und weiteren Ländern werden Erfolgsfaktoren für Spin-Off-Gründungen ermittelt. Diese Studien sind in einer Tabelle mit ihren Hauptaussagen zusammengefasst. Bei der examine der Erfolgsfaktoren konzentriert sich dieses Buch auf die „Gründerpersönlichkeit“ und das „Transferobjekt“. Diese beiden Faktoren sind in der Regel die wichtigsten resources, die eine Spin-Off-Gründung im Hightech-Bereich aufweist. Zum Abschluss werden mögliche Ansätze zur Erhöhung der Quantität und Qualität von Spin-Offs vorgestellt und diskutiert. Zudem werden in shape einer Checkliste Empfehlungen für gründungsinteressierte Wissenschaftler gegeben. Profitieren von diesem Buch können Wissenschaftler, Studenten und Unternehmensgründer, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, politische Institutionen sowie Berater aus dem Gründungsbereich. Wer sich mit akademischen Spin-Offs oder einer eigenen Unternehmensgründung auseinandersetzt, findet in hier wertvolle Entscheidungshilfen.

Show description

Download e-book for iPad: Steigerung der Nachhaltigkeit, Effektivität und Effizienz by Samuel Grünwald

By Samuel Grünwald

ISBN-10: 3842896506

ISBN-13: 9783842896505

Ziel und undertaking des Bauprozesssystems (BPS): Das process des BPS bestrebt, die gesamte Wertschöpfungskette von der Planung bis hin zur Realisierung zu optimieren und somit Verschwendungen zu eliminieren. Das BPS verfolgt eine einfache project: Die Förderung der Mitarbeiter in ihren Leidenschaften, die Spezialisierung der Mitarbeiter, die Dezentralisierung der Verantwortung und die Schaffung von Synergien durch die bereichsübergreifende Vernetzung von Wissen. Das BPS soll jeden Mitarbeiter dazu befähigen die eigenen Prozesse zu analysieren und sie selbstständig zu verbessern. Early-Wins lassen nicht auf sich warten: Mit der Einführung des BPS gehen Mehraufwendungen einher. In Zeiten guter wirtschaftlicher Lage sind Architekturbüros so ausgelastet, dass es schwierig scheint zusätzliche Anstrengungen zu leisten, um ein neues process einzuführen. Umso mehr ist es von eminenter Bedeutung, dass bei der Einführung des BPS so rasch als möglich Erfolge gefeiert werden können. Das BPS ist so aufgebaut, dass bereits bei der Beschreibung von Werten erste Erfolge eintreten. Denn es wird ein homogenes Wertesystem innerhalb der Unternehmung geschaffen. Weiter wird konkret geplant, wie Werte in die Wertschöpfung der Unternehmung eingeführt werden können. Bei jedem fortführenden Schritt wird das BPS konkreter. Bei jeder zusätzlichen Konkretisierung von Teilschritten kann von einem Erfolg gesprochen werden. Dies ist mitunter eine maßgebende Stärke des BPS.

Show description

Sonja Schwarze's Kapazitätsmarkt für Strom in Deutschland: Analyse PDF

By Sonja Schwarze

ISBN-10: 3842888287

ISBN-13: 9783842888289

Das Erzeugungsportfolio für Strom wird sich in Deutschland mittel- bis langfristig stark verändern. Zum einen ist es das Ziel der deutschen Energiepolitik, den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung kontinuierlich zu steigern. Zum anderen wird ein großer Anteil der derzeit installierten fossil befeuerten Kraftwerke in den nächsten zehn Jahren vom Netz gehen. Dies liegt sowohl am Ausstieg aus der Kernenergie bis zum Jahr 2022 als auch an der Lebensdauer der Grund- und Mittellastkraftwerke, die bereits zu Zeiten vor der Liberalisierung des Strommarktes 1998 errichtet wurden. Vor diesem Hintergrund kommt aktuell immer wieder die Frage auf, ob zukünftig ausreichend konventionelle Kraftwerksleistung zur Verfügung steht, um die unstable Einspeisung aus erneuerbare-Energien-Anlagen auszugleichen und somit die Versorgungssicherheit in Deutschland aufrecht erhalten zu können. Häufig wird angezweifelt, dass aufgrund des bestehenden Strommarktdesigns genügend Investitionsanreize für den Bau von fossilen flexiblen Kraftwerken zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund wird vermehrt diskutiert, ob zusätzlich zu der verkauften Menge an Strom die Bereitstellung von Kraftwerkskapazitäten vergütet werden sollte. Diese Idee könnte mit Hilfe eines Kapazitätsmarktes umgesetzt werden. Ein solcher ist bereits in einigen Ländern weltweit etabliert. Im Rahmen dieses Buches wird das Modell der Kapazitätsmärkte mit seinen verschiedenen Ausgestaltungsformen vorgestellt und analysiert, um anschließend eine Bewertung für die Einführung eines solchen Marktmodells in Deutschland vorzunehmen.

Show description

Get Hedgefonds im Kontext der Schattenbankdiskussion in PDF

By Raphael Scheffczyk

ISBN-10: 3656734623

ISBN-13: 9783656734628

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, notice: 1,3, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, summary: Es ergibt sich die Frage, weshalb Journalisten, Reporter, Berichterstatter und andere Medienvertreter diesem Effekt – Overconfidence – nicht unterliegen sollten. Etwas allgemeiner formuliert: Verstehen Medienvertreter oder Personen des öffentlichen Lebens (z. B. Politiker) wirklich immer komplexe wirtschaftliche Themen/Probleme im element und sind sie anschließend auch fähig, darüber adäquat und objektiv zu berichten?
Nicht wenige Journalisten, Reporter und weitere Personen des öffentlichen Lebens haben Hedgefonds in der Vergangenheit an den Pranger gestellt. Auf die Frage, ob dies gerechtfertigt ist oder nicht, wird im Rahmen dieser Arbeit auch eingegangen. Vielmehr jedoch beschäftigt sich die Arbeit mit folgenden Fragen: Weshalb sind Hedgefonds in Deutschland so geächtet? Inwiefern haben sog. „Meinungsführer“ (u. a. Medien, Politiker) dazu beigetragen? Gibt es Unterschiede in der Meinung der Öffentlichkeit gegenüber Hedgefonds in Deutschland und Großbritannien? Wie sehen die Zentralbanken in Deutschland und Großbritannien Hedgefonds? Gehören Hedgefonds zu den sog. Schattenbanken?

Damit all diese Fragen beantwortet werden können, ist es unumgänglich, diese Arbeit zunächst mit einer eindeutigen und klaren Definition von Hedgefonds und Schattenbanken zu beginnen. Anschließend wird die Theorie zur öffentlichen Meinungsbildung vorgestellt. Damit die öffentliche Meinungsbildung gegenüber Hedgefonds richtig untersucht werden kann, muss in dieser Arbeit auch auf die Publizistik- und Medienwissenschaft eingegangen werden. Denn dies sind die Wissenschaften, die sich mit der Bildung der öffentlichen Meinung beschäftigen und dazu zwei Theorien aufgestellt haben. Darauf folgen empirische Untersuchungen von ausgewählten Medien in Deutschland und Großbritannien. Schließlich werden die genannten Forschungsfragen beantwortet und die wichtigsten Aspekte dieser Arbeit nochmals zusammengefasst.

Das vorrangige Ziel dieser Arbeit ist: zu identifizieren, welche Diskussionen und Debatten in der Öffentlichkeit die Meinung der Öffentlichkeit gegenüber Hedgefonds entscheidend geprägt haben. Um das genannte Ziel zu erreichen, erfolgen empirische Untersuchungen von ausgewählten Medien im Hinblick auf die Häufigkeit und die paintings der Aussagen über Hedgefonds. Ein weiteres Ziel der Arbeit besteht darin, festzustellen, ob es in Deutschland und Großbritannien unterschiedliche Ansichten zu Hedgefonds und Schattenbanken gibt.

Show description